Rückbildungsgymnastik (Kassenleistung)

 

   
... zur Unterstützung der Rückbildungsvorgänge im Körper.

Schwangerschaft und Geburt sind keine Krankheiten, dennoch werden der Körper und die Psyche der Frau dadurch stark gefordert, die entsprechenden Veränderungen anzunehmen.

Mit verschiedenen Übungen können wir:

das Köpergefühl schulen und stärken
die Rückbildungsvorgänge nach der Geburt fördern
Verspannungen mindern
den Beckenboden wahrnehmen, kräftigen und schützen
durch Dehnen, Strecken, Atmen und Entspannen allgemeine Fitness erreichen.

   

Im Vormittagskurs treffen sich Frauen mit ihren Babys und lernen, in ihrem Beisein sich etwas Gutes zu tun.

Im Abendkurs kommen Frauen ohne Babys zusammen, können ganz bei sich sein und die Gemeinschaft mit anderen Müttern genießen.

 

 


   

Beginn:

6-8 Wochen nach der Geburt oder später - dann, wenn der Kopf dafür frei ist und die Familiensituation es erlaubt. Jedoch möglichst nach der Geburt grundsätzliches Interesse für Rückbildungsgymnastik bekunden und sich vormerken lassen.

   
Termine

 nächsten Kursbeginn bitte erfragen: Telefon 0 49 24 - 18 48
     

Kosten: 54,50 €; Die Krankenkasse übernimmt die Kosten der mitgemachten Stunden, wenn man also alle Stunden  (10 Treffen á 60 min.) mitmacht, hat man selbst keine Kosten.

Gymnastik auch nach der Rückbildung!
Immer wieder erleben Frauen die Rückbildungsgymnastik als sehr wohltuend und äußern den Wunsch, die Gymnastikstunden fortzusetzen. Dafür biete ich Kurse an, in denen die bekannten Übungen weiter- und neue Übungen eingeführt werden. (Einige Gruppen finden keine Ende.)